Fragen zum Denken

Wer nachdenkt ist klar im Vorteil

Punkt 1: Genetische Aspekt

Ich persönlich fragte mich schon seit längerem folgendes: Züchter Mustermax verpaart x mit y und hat Babys. Im darauffolgenden Jahr nimmt er wieder eine Verpaarung vor und verpaart mit einem anderen genetischen Gegenstück. Nun weiß man ja heute, das die Muttertiere in der Lage sind Sperma einzulagern. Wer gibt jetzt Garantie das die Babys auch diese Genetik haben? Gerade bei den het, dh und dergleichen ist dies in meinen Augen keine zu unterschätzende Thematik. Wer sagt denn das auch das Sperma von diesem Jahr vom Weib genommen wurde, um diesen einen ganzen Wurf zu befruchten. Wer sagt denn das sie nicht ein Teil des Sperminats aus dem Vorjahr verwandte.

Kann dir kein Mensch sagen. Das Problem ist das jeder meint nach Beendigung eines Wurfes wäre diese Sache erledigt. Dem ist aber nicht so. Nur wenn man immer wieder x mit y paart, würde auch Genetik xy fallen. Nimmt man im 2 Jahr x mit Z und im 3 Jahr x mit E ....das könnte mitunter ganz böse Überraschungen geben.

Auch an solche Dinge sollte man denken und mit dem Züchter sprechen, bzw. sich Züchter aussuchen die dies von selbst berücksichtigen. Ich kann auch jedem nur den Tipp geben hier nur Verpaarungen zu starten, wo es anders dann gar nicht sein kann, auch das ist ein Zeichen, das derjenige mit Kopf bei der Sache ist.

Ich persönlich paare nur in solchen Konstellationen, das man auch im nachhinein sicher sagen kann, das die Tiere diese Genetik tragen müssen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------